VITA - VITALE           -             excellence life
 
    
Coaching, adhs,ads,kinder,erwachsene,privat,beruflich,entspannung,ruhe,gesunde ernährung 
Coching für "große und kleine" Menschen
 
 
Coachingprozesse gibt es in vielen Formen und Varianten.
 
Wir suchen mit Ihnen zusammen nach Ihren innersten Stärken und Potentialen. 
Gemeinsam entwickeln wir Möglichkeiten diese  bewusst werden zu lassen und zu festigen. Dazu wenden wir Hilfsmittel aus der Gesprächsführung nach Carl Rogers an und stützen uns auf die Theorie der gewaltfreien Kommunikation von Marschal Rosenberg.
Stressabbau, Entspannung, Körperarbeit, Ernährungsberatung sowie Feng-Shui und Klangmassage können Ihre neuen Weggefährten sein.
Wir leiten Sie an Ihren Weg zu gehen. 
Entwicklung und Wachstum erfahren Sie im Rahmen ihrer Möglichkeiten.
 
Sie erfahren unsere Unterstützung, begleitet von unserm Wissen, unserem Respekt und unserer Achtung vor ihrer Person.
 
So ist es auch im Leben eines Menschen mit ADHS.
Er stellt sich jeden Tag den besonderen Herausforderungen seines etwas "anderen Lebens".
Die klassische Definitionen zum Thema Coaching heißt, "den persönlichen Bereich erweitern, gemeinsam mit einem Experten Handlungen im Umfeld durchdenken und gemeinsam nach besseren Handlungsalternativen suchen".
Das bieten wir im Coaching bei Jugendlichen und Erwachsenen mit ADHS an. 
Das Coaching findet überwiegend in unseren Räumen statt und kann bei Bedarf auch vor Ort, das heißt, in der Wohnung oder am Arbeitsplatz, beziehungsweise Studienplatz, stattfinden.
Am Anfang aller Coachingeinheiten steht zunächst die allgemeine Aufklärung darüber, was überhaupt ADHS ist, und was es für den Klienten und sein Umfeld im speziellen bedeutet. 
Danach machen wir uns gemeinsam auf die Suche nach Ihren Stärken und Ressourcen.
Erfahrungsgemäß fällt das vielen Menschen mit ADHS sehr schwer.
Sie haben häufig in Ihrem Leben Kritik erfahren, so dass der Blick auf die Stärken fehlt.
Wenn es gewünscht wird, nehmen am Erstgespräch Familienmitglieder, Freunde oder Kollegen teil. Bei Kindern ist das eher eine Notwendigkeit, damit Eltern ihre Kinder später begleiten können.
Unser Ziel ist es, auf Dauer jemanden einzubeziehen, der die Alltagsbegleitung übernimmt. 
Es dient der Förderung von Bewusstsein und Eigenverantwortung.