VITA - VITALE           -             excellence life
Supervision im Berufsbereich zwischen Menschen




Wenn wir von Supervision sprechen sind wir in einer berufsbezogenen Beratung oder
Weiterbildung des Einzelnen oder eines gesamten Teams.  Der Supervisor hat als
Berater / Coach die Aufgabe, die
Komplexität der Handlungen im Arbeitsfeld zu beobachten und zu dokumentieren
und so den Ratsuchenden  die Möglichkeiten
für neue Sinngebungen und Handlungsalternativen zu eröffnen.
Ziel der Supervision ist die Verbesserung
der Arbeitssituation im weitesten Sinne,
wobei sowohl die Einzelperson, als auch
die Dynamik von Gruppen, Teams und der situative und institutionelle Kontext zu berücksichtigen sind.
Themen von Supervision können z.B. Teamentwicklung, Fallarbeit, Problemlösung, Fortbildung usw. sein.


supervision,team,privat,büro,

Supervision ist eine Methode, die einen „wiederkehrenden Weg“ darstellt, der bestimmte Vorgaben bzw. Lösungen bietet, diese aber nicht als absolut darstellen kann und will, es handelt sich nur um eine Möglichkeit unter vielen. Sie muss flexibel sein und sich situativ anpassen lassen.
Der Supervisor bedient sich als Berater hierfür zahlreicher Methoden, Techniken und Materialien, die ihm zur Verfügung stehen.
Die Auswahl hängt jeweils vom Supervisor, seiner Berufslaufbahn, seinen Vorlieben, Fähigkeiten und Wissen sowie auch von der Situation, dem Fall und den Supervisanden ab und sollte kommunikativ erörtert und kontrolliert werden.
In der Supervision wird ressourcenorientiert gearbeitet und der Berater stellt sich unter die Prämisse, sich selbst überflüssig zu machen. Der Erfolg der Supervision wird letztlich durch die gelungene Verbesserung der beruflichen Praxis gemessen.


Alle Beteidigten erarbeiten eine Lösung und führen diese zu einem gemeinsam gesteckten Ziel




teamarbeit,gemeinsamkeit,lernen



      Meine Methoden sind:

  • zirkuläres Fragen und Analyse der IST Situation
  • ressourcen- und lösungsorientiertes Vorgehen
  • Stärkenfindung im Team
  • Refraiming (Deutungsebene verändern)
  • Ordnung und System Einfügung
  • Nähe und Distanz - Grenzen 
  • Einsatz von Ritualen, Geschichten und Metaphern